Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

31. August 2022

IFA 2022: Ready, Steady, Show - Die weltweit führenden Technologiemarken und Händler kehren zur IFA 2022 nach Berlin zurück

Tech-Marken und Einzelhändler kehren in großer Zahl zur ersten großen IFA seit 2019 zurück - Keynotes von Qualcomm, Arçelik, Honor, Huawei und Schneider Electric - Neue Technologien für die Zukunft nach der Pandemie - Fokus auf Konnektivität, Nachhaltigkeit und Smart Living.

"Ready, Steady, Show", unter diesem Titel kehren die weltweit führenden Consumer- und Home Electronics Marken sowie die Händler zur ersten großen IFA seit 2019 nach Berlin zurück. Nach fast drei Jahren des rasanten digitalen Wandels, der die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, verändert hat, sind die weltweit führenden Tech-Marken nach Berlin gekommen. Sie präsentieren die neuesten Technologien, die für eine Welt entworfen und entwickelt wurden, die nun vernetzter und digitaler ist denn je.

Trotz der in einigen Teilen der Welt immer noch geltenden Pandemie-Beschränkungen begrüßt die diesjährige IFA Berlin mehr als 1.100 Hersteller und Marken aus 46 Ländern – und ist damit auf 151.000 Quadratmetern eine der größten Tech-Veranstaltungen des Jahres. Die großen Technologietrends in diesem Jahr sind Konnektivität, Nachhaltigkeit und Smart Living. Die Messe findet zu einem entscheidenden Zeitpunkt statt: Marken und Einzelhändler haben nach zwei Jahren mit Rekordwachstumsraten endlich die Chance, sich wieder persönlich auszutauschen.

Kai Mangelberger, David Ruetz, Dr. Sara Warneke, Martin Ecknig (v.l.n.r.)
Kai Mangelberger, David Ruetz, Dr. Sara Warneke, Martin Ecknig (v.l.n.r.)

Dr. Sara Warneke, Geschäftsführerin der gfu Consumer & Home Eletronics GmbH, Veranstalterin der IFA: „Das Jahr 2022 ist ein Jahr voller Herausforderungen, von denen viele miteinander verknüpft sind. Trotz der Umsatzrückgänge und der negativen Einflüsse gibt es Chancen für positive Entwicklungen in unseren Branchen. Wir sind überzeugt, dass die IFA ihrer Rolle als weltweit wichtigste Plattform für Consumer Electronics und Home Appliances wieder gerecht wird und mit ihrem überzeugenden Mix ein nachhaltiger Wachstums- und Innovationstreiber ist.“

Die IFA findet in der wichtigen Vorweihnachtszeit statt, also im Vorfeld der großen Handelsereignisse wie Singles Day, Black Friday, Weihnachten und Chinese New Year.

Martin Ecknig, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin: „Die IFA Berlin ist wieder da. Hier sehen Sie bereits heute, was unseren Alltag für die Zeit nach der Pandemie prägen wird. Globale Marken, Händler, Innovatoren, Fachbesucher und Journalisten kommen zur IFA, weil sie endlich wieder die Gelegenheit haben, sich persönlich zu treffen und die ganze Bandbreite des vernetzten Lebens zu sehen."

Die diesjährige IFA in Berlin findet vom 2. bis 6. September statt und fällt damit mit dem 200-jährigen Jubiläum der Messe Berlin zusammen.

IFA KEYNOTES

Medienvertreter und Fachbesucher aus der ganzen Welt erhalten bei den IFA Keynotes einen exklusiven Einblick in die Strategien globaler CEOs.

- Cristiano Amon, der Vorstandsvorsitzende von Qualcomm, wird die Opening Keynote der IFA halten und seine Vision einer Welt vorstellen, in der alles miteinander vernetzt sein wird.

(IFA Opening Keynote, 2. September, 10.00 Uhr)

- Hakan Bulgurlu, der Vorstandsvorsitzende von Arçelik - bekannt für Marken wie Grundig und Beko - wird darlegen, wie die Unterhaltungselektronikbranche Nachhaltigkeit erreichen kann.

(IFA Keynote, 2. September, 14.00 Uhr)

- George Zhao, Chief Executive von Honor, und Tony Ran, Präsident von Honor Europe, werden ihre Ideen für eine neue Ära der Konnektivität erläutern.

(IFA Keynote, 2. September, 17.00 Uhr)

- William Tian, Präsident der Huawei Consumer Business Group, Westeuropa, wird im Gespräch mit Ben Wood, dem Chefanalysten von CCS Insight, neue Produkte in den Bereichen Smartphone, Smart Office sowie Gesundheit und Fitness vorstellen.

(IFA Keynote, 3. September, 10.30 Uhr)

- Gwenaelle Avice-Huet, Chief Strategy & Sustainability Officer bei Schneider Electric, geht der Frage nach, wie Smart-Home-Geräte unser Zuhause nachhaltiger machen können.

(IFA Keynote, 3. September, 17.00 Uhr)

IFA NEXT

Auch in diesem Jahr nutzt die IFA ihren Innovation Hub IFA NEXT, um den Besuchern einen Blick in die Zukunft zu ermöglichen. Der Veranstaltungs- und Ausstellungsbereich bringt die weltweit führenden Innovatoren, Forschungsinstitute, vielversprechende Start-ups und zukunftsorientierte Unternehmen zusammen, um die neuesten Technologietrends zu erforschen und zu zeigen, wie sie den Alltag der Verbraucher verändern werden.

182 Aussteller - darunter rund 120 Start-ups - aus 19 Ländern werden ihre Produkte und Dienstleistungen in Kategorien wie Künstliche Intelligenz, Robotik, immersive Erlebnisse, Smart Living, Smart Home, Nachhaltigkeit, Green Tech und digitale Gesundheit vorstellen. Bei IFA NEXT sind Unternehmen aus der ganzen Welt vertreten, darunter starke Repräsentanzen aus Ländern wie Deutschland, Korea, Frankreich, Italien und den USA.

IFA+ SUMMIT

Referenten wie der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis, Marcel Fratzscher vom DIW, Lisandra Flach vom ifo Institut, der Philosoph Peter Sloterdijk sowie Jürgen Trittin, Mitglied des Deutschen Bundestages, und viele andere hochkarätige Meinungsführer werden am Montag, den 5. September, über die aktuelle Situation der De/Globalisierung diskutieren. Dies ist keine Frage für die Zukunft, die Wirtschaftswelt braucht jetzt Antworten. Deshalb ist das Thema aktueller denn je - auch für die gesamte Branche. Der IFA+ Summit soll dem Publikum starke Impulse geben und steht erstmals allen Fachbesuchern offen, ohne ein zusätzliches Ticket.

IFA GLOBAL MARKETS

Die Sourcing Plattform IFA Global Markets - das Schaufenster für OEMs und ODMs aus aller Welt - ist zurück. Aufgrund der anhaltenden Regulierungen in Teilen Asiens wird die Veranstaltung kleiner ausfallen als in den Vorjahren; die Fläche ist jedoch auch dank der starken Präsenz von Herstellern

in Regionen wie der Türkei gut gefüllt.

SHIFT Mobility

Die Mobilitätskonferenz SHIFT Mobility kehrt ebenfalls zur IFA zurück und bietet traditionellen Unternehmen und Tech-Giganten eine Plattform, um Start-ups und Wissenschaft zu treffen. Vom 1. bis 6. September sind Automobilhersteller wie Volkswagen, Ford, BMW und Mercedes Benz, Technologieunternehmen wie AWS und Qualcomm, Start-ups wie Lilium, Pivt, Lexgo und Autobrains sowie Spitzenforscher des Fraunhofer Instituts und der Universität Toronto zu Gast.

BERLIN PHOTO WEEK

Zeitgleich mit dem Start der IFA organisiert die BERLIN PHOTO WEEK vom 2. bis 4. September ein umfangreiches Konferenzprogramm in der Arena Berlin. Zu den Highlights gehören Vorträge der renommierten Magnum-Fotografen Nana Heitmann, Bieke Depoorter, Yael Martinez und Paolo Pellegrin.

INTERNATIONALE MARKTENTWICKLUNG

In den Jahren 2020 und 2021 gab es einen pandemiebedingten Boom mit außergewöhnlichen Wachstumsraten. Im Jahr 2021 wiesen alle Weltregionen Wachstumsraten auf, viele sogar im zweistelligen Bereich. Aufgrund dieser Entwicklung war das Jahr 2021 besonders positiv für die Home-Electronics-Branche mit einem Plus von 12,6 % auf über 1,4 Billionen US-Dollar. Im Vergleich zu 2019 brachte das Jahr 2021 sogar ein Wachstum von 17 %. Diese Phase ist nun zu Ende gegangen und die Märkte sind weltweit rückläufig. Sie liegen jedoch immer noch über dem Niveau des Vor-Pandemiejahres 2019. Derzeit sind die Märkte weltweit von unterbrochenen Lieferketten und erheblichen Wechselkursschwankungen betroffen, z. B. zwischen Euro und US-Dollar. Die Kosten für Energie und Transport sind so hoch wie nie zuvor. Starke Inflation und steigende Preise dämpfen die Nachfrage der Kunden und in einigen Regionen kommt es immer noch zu pandemiebedingten Restriktionen. Dementsprechend verzeichneten die Märkte im ersten Halbjahr 2022 mit wenigen Ausnahmen geringere Umsätze als im Vorjahreszeitraum, was einem weltweiten Rückgang von 5,5 % entspricht.

Tickets & Services

Kaufen Sie Ihre Tickets für die IFA frühzeitig online. Es gibt keinen Kartenverkauf vor Ort und keine Registrierungsschalter an den Eingängen.

Fachbesucher Ticketshop

Privatbesucher Ticketshop

Medienregistrierung für die IFA 2022

MedienvertreterInnen können sich ab sofort unter Berücksichtigung der Akkreditierungsrichtlinien für die IFA Berlin registrieren.

Registrierung für die IFA Berlin

Eine Übersicht aktueller Pressetermine finden Sie online.

Über IFA Berlin

IFA, die global bedeutendste Innovationsplattform führender Marken der Consumer und Home Electronics ist der effizienteste Branchen- und Kommunikationstreffpunkt für Industrie, Handel und Medien. Die IFA 2022 findet vom 2. bis 6. September in Berlin statt.

www.ifa-berlin.com

Über die Messe Berlin

Seit 200 Jahren ist Berlin Messestandort, seit vielen Jahrzehnten einer der wichtigsten weltweit. Als landeseigene Messegesellschaft trägt die Messe Berlin wesentlich dazu bei. Sie konzipiert, vermarktet und veranstaltet jedes Jahr hunderte Live-Events. Zu ihrem breiten Portfolio gehören die globalen Marken und Leitmessen IFA, InnoTrans, ITB, FRUIT LOGISTICA und die Internationale Grüne Woche ebenso wie Großkonferenzen und herausragende Events, so zum Beispiel die Fanmeile am Brandenburger Tor. Mit rund 90 Auslandsbüros vertreibt die Messe Berlin ihre Veranstaltungen in über 170 Ländern. Allein bei den Veranstaltungen am Stammsitz unter dem Funkturm in Berlin akkreditieren sich jedes Jahr rund 25.000 Medienvertreter aus der gesamten Welt. Der Anspruch ist es, auf allen Veranstaltungen der Messe Berlin den Besuchern ein herausragender Gastgeber zu sein, bestmögliche Geschäftsimpulse zu geben und faire Bedingungen für Jede und Jeden zu gewährleisten. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich im Unternehmensmotto: Messe Berlin – Hosting the World.
www.messe-berlin.de