Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

13. Februar 2019

Jury der UX Design Awards 2019 steht fest

Die Jury der UX Design Awards 2019 steht fest. Auch in diesem Jahr werden wieder erfahrene und renommierte Fachleute die Einreichungen beurteilen. Unternehmen und Agenturen weltweit haben noch bis zum 31. März Zeit, nutzerzentrierte Produkte, Services und Konzepte für die #UXDA19 einzureichen.

Auch in diesem Jahr sind wieder renommierte Fachleute für Human Centered Design, Interaktionsdesign, Industrial Design, Design- und Innovationsstrategie dem Ruf in die Jury der UX Design Awards gefolgt. „Die Expertise und Erfahrung der Juroren wird uns immer wieder als wichtiges Alleinstellungsmerkmal der UX Design Awards genannt. Die Jury ist das Herzstück des Wettbewerbs“, erklärt Ake Rudolf, strategischer Leiter des Internationalen Design Zentrums Berlin, dem Ausrichter des Wettbewerbs. „Wir freuen uns deshalb sehr, dass es uns auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, ein derart hochrangig besetztes Gremium für diese verantwortungsvolle Aufgabe zu gewinnen.“

Folgende Juroren werden den Wettbewerb um die UX Design Awards 2019 entscheiden:

Claudia Berger
Director Interaction Design, Designworks, A BMW Group Company

Marion Fröhlich
Director of Design & UX, SAP Innovation Center Network

Paul Gardien
Leiter Designstrategie und Innovation, Philips Design

Simone Heißel
Design Director, Fuenfwerken Design

Layla Keramat
Executive Creative Director, frogdesign Munich

Gerhard Nüssler
Chefdesigner, Design Vision Range Development, Brand Siemens, B/S/H/

Peter Post
Geschäftsführer, Scholz & Volkmer

Noch bis zum 31. März können Unternehmen und Agenturen weltweit erfolgreiche nutzerzentrische Dienste, Produkte und Konzepte für die UX Design Awards 2019 einreichen. Unter den Einreichungen nominiert die Jury fünfzig herausragende Lösungen zum Wettbewerb um die UX Design Awards. Aus den nominierten Projekten kürt die Jury in einem zweiten Schritt bis zu zehn Preisträger in den Kategorien „Produkt“ und „Konzept“, sowie aus allen Kategorien einen „Gold“ Gewinner, der als „Bester der Besten“ im Wettbewerb gilt. Darüber hinaus wählen Nutzer weltweit in einer achtwöchigen Online-Abstimmung einen Preisträger des Publikums.

Alle nominierten Lösungen werden vom 6. bis 11. September 2019 auf der globalen Technologiemesse IFA in Berlin präsentiert und im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet. Die Messekennzahlen in 2018: mehr als 245.000 Besucher, 6.000 Journalisten, 1.800 Aussteller.

Zu den Gewinnern der UX Design Awards der letzten Jahre zählen u.a. BMW, Daimler, IBM, SAP, Samsung, Microsoft, DPD, Philips, Siemens, Carl Zeiss, Bose, Deutsche Telekom, Swisscom, MTV, Sennheiser, Festo, Bosch, B/S/H, Miele, Vorwerk, Dyson, Fitbit, Jaybird, Canary, Frogdesign, Globant, Lunar, Work & Co, designaffairs, Scholz & Volkmer.

Weitere Informationen zu den UX Design Awards
Webseite und Anmeldung: www.ux-design-awards.com
Teilnahmeinformationen: www.ux-design-awards.com/anmeldung/downloads
Informationen zur Jury: www.ux-design-awards.com/jury

Ausrichter
Das Internationale Design Zentrum Berlin e. V. (IDZ) ist eine der führenden unabhängigen Institutionen zur Promotion und Förderung von Design in Deutschland. Zu seinen Mitgliedern zählen designorientierte Unternehmen, Agenturen und Kreative. Im Dialog mit Wirtschaft, Politik, Bildung und Forschung realisiert das IDZ Projekte auf nationaler und internationaler Ebene und kooperiert dazu europaweit mit verschiedenen Netzwerken und Institutionen. Das IDZ berät Unternehmen und Institutionen und vermittelt Expertise in den Bereichen User Centered Design, Circular Design und Business Innovation. Weitere Informationen: www.idz.de

Pressekontakt
Herr Ake Rudolf, T +49 (0)30 61 62 321-16
Frau Natalie Löwen, T +49 (0)30 61 62 321-17
E-Mail: press@ux-design-awards.com
Pressebereich: www.ux-design-awards.com/presse