Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

05. September 2019

SHIFT Automotive 2019: „Der Status quo aktueller Mobilitätslösungen ist keine Zukunfts-Option"

Robin Chase, Gründerin von Zipcar über die Zukunft der Mobilität.
Mit ihrer Idee für das Carsharing-Unternehmen Zipcar legte Robin Chase einen Grundstein für die Sharing Economy. Auf der Convention SHIFT Automotive im Rahmen der IFA 2019 wird die US-Unternehmerin darüber sprechen, wie sich Städte verändern müssen, wenn neue Technologien die Verkehrswelt revolutionieren. In ihrem Vortrag am 10. September wird Chase darlegen, dass auch wenn die zentralen Bestandteile der Zukunft der Mobilität bereits sichtbar sind, erst die Politik darüber entscheidet, ob Städte Orte sein werden, an denen wir leben wollen oder die wir zu vermeiden hoffen. Die Convention SHIFT Automotive findet auf der IFA Berlin statt. Schwerpunkt der zweitägigen Konferenz ist die Frage, wie neue Technologien die Art und Weise verändern, wie wir arbeiten, leben und uns fortbewegen.

Robin Chase ist Seriengründerin im Mobilitätsbereich: Sie ist Mitbegründerin und ehemalige CEO von Zipcar, dem weltweit führenden Carsharing-Netzwerk, sowie Mitbegründerin von Veniam, einem Netzwerkunternehmen, das Terabyte an Daten zwischen Fahrzeugen und der Cloud bewegt. Chase hat kürzlich ihre erste gemeinnützige Organisation, NUMO, mitbegründet, eine globale Allianz, die die Möglichkeiten von neuen, urbanen Mobilitätstechnologien für einen nachhaltigen und gerechten Städtebau nutzt. Sie ist Mitglied des Vorstands des World Resources Institute und des kanadischen Domain-Registrars Tucows sowie Mitglied des niederländischen multinationalen DSM's Sustainability Advisory Board.

Robin Chase hält Vorträge und hat viele Auszeichnungen in den Bereichen Innovation, Design und Umwelt erhalten, darunter den Nicols-Preis des renommierten Urban Land Institute als Urban Visionary, Time's 100 Most Influential People, Fast Company's Fast 50 Innovators und BusinessWeek's Top 10 Designer. Chase absolvierte das Wellesley College und die MIT Sloan School of Management, war Loeb Fellow an der Harvard University und erhielt die Ehrendoktorwürde für Design vom Illinois Institute of Technology.

SHIFT Automotive findet am 10. und 11. September 2019 auf der IFA in Berlin statt. Hier kommen Start-ups und Technologieriesen, Automobilhersteller und Stadtplaner zusammen, um zu erforschen, wie die neuesten Technologien unsere Lebens-, Arbeits- und Fahrweise bestimmen.

Neben Robin Chase sprechen weitere Branchenführer wie Francesca Bria, bis vor kurzem Chief Technology Officer von Barcelona, Sarah-Jayne Williams, Director of Smart Mobility bei Ford Europe, Jay Ward, Creative Director der Cars-Franchise bei Pixar Animation Studios und Automobilberater sowie Top-Experten von u.a. Fujitsu, Axa, Daimler's Smart Lab, 2getthere, Easymile, Celeris, der Singularity University.

SHIFT Automotive wurde gemeinsam von der IFA Berlin und der Geneva International Motorshow (GIMS) ins Leben gerufen. Leitgedanke der zweitägigen Fachveranstaltung ist, dass die Zukunft der Mobilität nicht von den neuesten Concept Cars, sondern von menschlichen Faktoren bestimmt wird. Deshalb fokussiert die Tagung auf Fragestellungen wie: Können wir intelligente Mobilitäts-as-a-Service Lösungen entwickeln, die nicht nur für die Industrie, sondern auch für den Einzelnen und die Gesellschaft funktionieren? Werden nachhaltige Technologien das Huhn-Ei-Problem von Nachfrage und Infrastruktur überwinden? Und was passiert in einer Welt der autonomen Fahrzeuge mit der Freude am Fahren?

Über Shift Automotive
Shift Automotive ist ein Jointventure der IFA Berlin und der Geneva International Motor Show. Die  halbjährliche Fachtagung wird im Wechsel im September im Rahmen der IFA und im März zum Genfer Auto-Salon veranstaltet.


Kontakt

IFA
Nicole von der Ropp
IFA Global Communication
nicole.vonderropp@messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Emanuel Höger
Pressesprecher und Leiter
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmensgruppe Messe Berlin